Assoziative Bildschöpfung

So wie die Illustration in der Regel
die konkrete Verbildlichung eines Textes
oder Textausschnittes ist, handelt es
sich bei der Buchtitelgestaltung um die
zusammenfassende Verbildlichung
der Grundaussagen und Stimmungen
eines Buches. Man könnte dies eine
»assoziative Bildschöpfung« nennen,
da die Buchtitelgestaltung über eine
reine Inhaltsangabe oder
Kurzbeschreibung hinausgehen und
Raum für den Leser/die Leserin und
seine/ihre Wahrnehmung und
Interpretation lassen sollte.
Dies verbindet sich – in entsprechende
Form gebracht – mit der Intention,
Interesse für das Buch zu wecken.

Eine komplette Präsentation meiner
Buchtitelgestaltungen inklusive den Texten Arbeitsweise, Techniken und künstlerischer Lebenslauf können Sie sich auch
als PDF-Datei ansehen und herunterladen:
dk-cover-2011.pdf
(Mit der rechten Maustaste auf den Link klicken und "Speichern unter" anklicken. Dateigröße: 2,7 MB)

Im Bereich Design finden Sie: | Logos | Visitenkarten | Flyer/Folder/.. | Post/Karten | Plakate | Außenwerbung | Webdesign |